BMW 325i E36 von DANIEL

TEAM KREISKLASSE haben wir euch ja schon vorgestellt, nun kommt der erste Fahrer des Teams mit seinem E36 325i Tracktool, es ist Daniel aus Bonn.


DER DRIVER

Daniel ist 23 Jahre alt, studiert Maschinenbau und arbeitet nebenbei als Crew-Trainer bei einer berühmten Fast-Food-Kette. Die Leidenschaft für die Nordschleife hat bei ihm sehr früh begonnen. Sein Vater, selber begeisterter Nordschleifenfahrer, fuhr viele Jahre lang mit Daniel als Beifahrer in selbst aufgebauten Tracktools über die Nordschleife und schon im Teenageralter hat Daniel dann beschlossen sich irgendwann selber an den Aufbau eines Tools zu begeben und dieses dann artgerecht über die Nordschleife zu bewegen.

Vor ca. 3 Jahren und nach ungefähr 1000 Arbeitsstunden stand es dann da, das erste mit eigenen Händen umgebaute Tool. Seitdem befährt Daniel die Nordschleife selber und das mittlerweile mit sehr flotten BTG-Zeiten.

Bei der Reifenfrage setzt er aktuell auf den Federal RSR, da dieser für Ihn einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis hat. Diese Gummis trägt er dann am liebsten durch den Abschnitt Wippermann, hier macht Daniel immer Zeit gut wenn es um die Hatz nach der goldenen Ananas geht. Bei der Frage nach dem Teil der Strecke welcher bei Daniel das Risiko für schmutzige Wäsche erhöht, kommt auch hier wieder ganz klar die Antwort: Schwedenkreuz!

Das Gefühl dort mit über 200km/h über die Kuppe zu pellen ist und bleibt für viele von uns einfach jedes Mal eine große Mutprobe. Gekonnt geht die Hatz danach aber weiter, mit Vollgas durch die Fuchsröhre und mit präzisem Einlenkpunkt durch die Dreifach-Rechts. Bis es dann am Ende der Hatz zum Schwalbenschwanz kommt, hier wünscht sich Daniel öfters mal einen Coach um nicht noch auf den letzten Metern wertvolle Sekunden zu verlieren.

Ist das Drehen am Lenkrad wegen einer Sperrung oder aufkommenden Hunger dann mal unterbrochen, trifft sich Daniel gerne mit seinem Team in der Burgstraße, an der Zufahrt oder wenn der Hunger groß ist auch mal auf eine leckere Pizza bei „Ventisette“ in Adenau. Dann wird gemeinsam gefachsimpelt und die Autos der Mitstreiter unter die Lupe genommen. Denn auch das macht für Daniel einen großen Teil seiner Leidenschaft aus. Seine Freunde vom TEAM-KREISKLASSE genauso wie das Gefühl ein Teil des Ganzen zu sein und so oft es geht diese weltberühmte Strecke gemeinsam mit anderen zu befahren.

Eine schnelle Onboard wird von Daniel bald noch nachgereicht, mit welcher Zeit.. ? Seid gespannt!

Seine besten Zeiten ist Daniel auf Federal RSR in 225/45/17 und einem Warmluftdruck von 2.2 bar auf der VA und 2.3 bar auf der HA gefahren.

Nun erstmal viel Spaß mit den Bildern von Daniels Tool, alle technischen Infos findet Ihr dann weiter unten im Artikel..

Die wunderschönen „Rolling-Shoots“ sind übrigens von CK.photography, schaut doch  mal auf seiner Facebookseite vorbei..



DAS TOOL

Der BMW 325i in „british-racing-green“, angelehnt an das Design des berühmten E36 M3 GT, wurde von Daniel in Eigenleistung aufgebaut. Um möglichst sicher und schnell auf der Nordschleife unterwegs zu sein, hat er folgendes optimiert:

 

  • MOTOR: Optimierte Ansaugung, Chip+Abstimmung auf Prüfstand, Fächerkrümmer und Abgasanlage aus Edelstahl
  • FAHRWERK: ST XTA mit verstellbaren Uniball-Domlagern und Rebound (vorne / hinten), Federal RSR in 225/45 R17 auf BMW Alufelgen in 8×17 ET35 mit 20mm Spurplatten
  • BREMSE: Vmaxx 4 Kolben (330x30mm) mit zweiteiligen Scheiben und Ferrodo DS Performance Belägen, Stahlflex Bremsleitungen, optimierte 3″ große Belüftung
  • KAROSSERIE: Class 2 Spoiler und Schwert, Aerocatches
  • INTERIEUR: Komplett leer geräumt (Teerpappen, Klima etc.), Beltenick Futura XL Sitze, Shroth Profi ASM 4 Pkt Gurte, Sassa Käfig (Flankenschutz, Mittelkreuz, hintere Querstrebe), IRP-Short-Shifter, geschüsseltes Lenkrad, Eigenbau Mittelkonsole, Feuerlöscher, Nothammer, flache Türverkleidungen aus GFK

Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf ca. 17.000 EUR inklusive Basis-Fahrzeug.

Besonderer Dank von Seiten Daniel geht an:

Seinen Vater für einen kostenlosen Schrauberplatz in seinem Unternehmen (Autosattlerei Jansen GmbH), die guten Ratschläge während der Umbauphase und das kostenlose Werkzeug / Die Firma Dickmeis Motorsport für die Unterstützung rund um das Thema TÜV-Abnahme / Seine Freundin, welche Ihn fortlaufend bei diesem zeitintensiven Hoby unterstützt

 

 

 


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: