TRACKTOOL: MEGANE 3RS VON STEPHAN – BTG 8:17 –


DER DRIVER

Stephan ist von Beruf Automobilverkäufer bei Mini in Hilden und hat sich als erster gemeldet um uns mehr über sich, seine Leidenschaft Nordschleife und sein wunderschönes Tool, den Megane 3 RS zu erzählen.

Nach Möglichkeit reist Stephan jeden Sonntag aus seinem Wohnort Krefeld an den schönsten Ort der Welt um, wie viele von uns, seine Freunde vom Ring zu treffen und die Jagd auf die goldene Ananas immer wieder auf ein neues zu starten. Neben dem Bewegen des Meganes auf der NOS, schraubt Stephan auch gerne an seinem Tool und interessiert sich brennend für die technischen Hintergründe. Denn wer weiß wie die Technik funktioniert, findet meistens auch auf der Strecke das richtige Gefühl für sein Tool.

Auf der Strecke ist Stephan mittlerweile schon sehr flott unterwegs. Sein liebster Abschnitt ist ganz klar das berühmte Karussell, indem er gerne vorher verlorene Meter wieder aufholt. Den größten Respekt hat Stephan als Megane-Fahrer, wer hätte das gedacht,  vor dem Schwedenkreuz. Denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieses immer mal wieder weiße Meganes zum Frühstück isst und somit ist Stephan an dieser Stelle mit vollem Fokus auf den etwas kräftigeren Hintern seines gelben Rekordhalters unterwegs um bei eventuellen Hindernissen umgehend reagieren zu können.

Der Pflanzgarten 1 ist ein Teil der Strecke, bei dem Stephan immer noch ein wenig an seiner Linie feilt. Es gibt dort aktuell nur 2 Möglichkeiten für Ihn: Zu schnell und Kopflandung auf dem Curb oder zu langsam und den Mitstreiter im Heck.

Neben dem Fahren auf der Strecke, genießt er aber genauso das Fachsimpeln und Austauschen mit seinen Mitstreitern und bewundert dort die immer wieder auftauchenden Supersportwagen. Besondere Aufmerksamkeit bekommt dabei sein aktueller Traumwagen, der Porsche GT3 RS.

So wie bei vielen von uns, gefällt Stephan einfach die perfekte Mischung aus den unterschiedlichen Leuten und Fahrzeugen, die jedes Wochenende kommen um den Mythos Nordschleife immer wieder aufs Neue zu entdecken.

Zum ersten Mal war Stephan übrigens 2013 am Ring, damals noch mit seinem Fiat 500 Abarth. Typisch wie für viele „Neulinge“ war die erste Anlaufstelle das Brünnchen an dem er mit seinen Freunden bei Currywurst und Pommes dem Treiben auf der Nordschleife zugeschaut hat. Zum Fahren kam er durch seine Freunde Norbert und Tim. Norbert war quasi der erste „Trainer“ von Stephan und düste mit Ihm und seinem Abarth in einer flottten 8:45 um die Strecke. Noch am selben Tag ging es weiter mit dem 1er BMW von Tim und das hat Stephan dann letztendlich so fasziniert, dass er den Traum hatte selber die Strecke zu befahren!

Und genau das tut er heute mit seinem Megane und zwar in aktueller Bestzeit von BTG 8:08. Eine genau so eindrucksvolle Runde mit einer 8:17 BTG findet ihr direkt nachfolgend..



DAS TOOL

Der Megane 3 RS Phase 1 von Stephan ist aktuell einer der beliebtesten frontgetriebenen Fahrzeuge auf der Nordschleife. Zuverlässig, ausgereift und vor allem schon im Serienzustand eine echte Rakete und ehemaliger Rekordhalter für frontgetriebene Fahrzeuge. Aber wie ihr es wahrscheinlich alle kennt, ohne Veränderungen kommt man im Leben nicht voran. Das selbe galt auch für Stephans Meggi und somit sind folgende Umbauten bereits erfolgt:

  • MOTOR: Serie ca. 270 PS mit sonderangefertigter Downpipe
  • FAHRWERK: KW Clubsport 2-Way
  • RAD / REIFEN: ATS GTR in 9×17″ mit Yokohama AD08R in 235/45/17
  • BREMSE: Serien Brembo 4 Kolben mit Vollscheibe, Stahlflex VA+HA, ATE-Bremsflüssigkeit, PFC08-Beläge VA, PFC11 – Beläge HA
  • KAROSSERIE: Maxton Heckspoiler Aufsatz , EZ-Lip-Pro, Bohrungen in der Motorhaube für bessere Kühlung / Ablüftung
  • INNENRAUM: CAE Shifter, Recaro CS mit Schroth Profi 2 ABE, Rückbank entfernt (Käfig / Bügel ist in Planung)

Die Umbauten schlagen aktuell mit ca. 6000,-EUR zu Buche.

Die Rekordrunde von BTG 8:08 ist Stephan auf dem Yokohama AD08R gefahren mit einem eingestellten WARM-Luftdruck von 2.4 bar auf der VA und 2.2 bar auf der HA.

Besonderer Dank von seitens Stephan geht an:

VanLoon Motorsport, Tim von 413 Motorsport, Tobi und Pierre aus der Tracktool WhatsApp Gruppe

Kontakt könnt Ihr mit Stephan über seine Facebook-Seite aufnehmen.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: